Gründung des Unternehmens Media Markt

2.3.2017 

 

Geschichte und Gegenwart von Media Markt und Saturn.

 

Erich, Helga und Jürgen Kellerhals besitzen 21.6% am größten Elektronik Unternehmen Media-Saturn in Europa. Die Familie besitzt zusätzliche Rechte und Verpflichtungen des Metro Konzerns. Im Wert bedeutet dies als würden Convergenta 50% des Unternehmens besitzen.

Zusätzlich ist der Mitgesellschafter Metro AG verpflichtet, wichtige Finanzierungsaufgaben alleine abzusichern. Eigenkapitalgarantie ist eine Zusicherung der Metro AG. Diese Eigenkapitalgarantie wirkt auch in die Zukunft, wenn eine Aufspaltung der Metro AG umgesetzt wird. Diese Garantie hat keinen Verfalldatum.

Aber auch Wettbewerbsverbote im Bereich der Sortimente von Media Markt und Saturn sowie Vereinbarungen über die Expansion in neue Ländern greifen durch ausreichende Vereinbarungen mit der Familie Kellerhals, Convergenta Invest GmbH. Eine friedliche Zusammenarbeit für beide Anteilsbesitzer ist von großer Bedeutung um auch in Zukunft erfolgreich am Markt zu agieren.

Wie begann alles? 

Erich und Helga Kellerhals riskierten in einer sehr schwierigen und risikoreichen Zeit den Sprung in die Selbständigkeit.  Beide gründeten im Jahre 1963 ein Einzelhandelsunternehmen mit dem Namen F.E.G. in Ingolstadt. Es wurden 1963 noch Sortimente verkauft wie Fahrräder, Ölöfen, Kohleherde, auch Radios, Fernsehgeräte, Waschmaschinen und Kühlschränke.

Dieses Unternehmen entwickelte sich sehr schnell zum zentral gesteuerten Filialunternehmen mit neun Standorten in Bayern.
Die Standorte befanden sich vorwiegend in den Innenstädten.

 

Im Jahre 1979 entstand aus diesem Unternehmen heraus der erste großflächige Media Markt. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Zentralsteuerung fürs Unternehmen aufgegeben. Das Unternehmen wurde ab diesen Zeitpunkt dezentral organisiert, die Geschäftsführer wurden an der GmbH die an jedem Standort gegründet wurde beteiligt. Die Geschäftsführer in jedem Markt wurden  Geschäftsführende Gesellschafter.

Ab diesem Zeitpunkt war das Motto, was Zentral besser und günstiger zu organisieren ist bleibt Zentral. Was dezentral besser zu organisieren war soll dezentral erledigt werden.  Dezentral in den Media Märkten sind die fähigeren Mitarbeiter die Kunden-Wünsche täglich erleben und somit gezielter für Warendispositionen geeignet sind. Zentral werden nur die Grundkonditionen für  den Wareneinkauf für alle Märkte in Europa verhandelt.  

In der Welt von Heute, in einer wachsenden digitalen Welt, ist es noch mehr erforderlich Geschäftsführer zum Unternehmer durch eine Beteiligung zu entwickeln. Die Online Herausforderung macht das Unternehmertum zum noch wichtigeren Erfolgsmodell. Es sind nur wenige Waren die in allen Städten Interesse finden. In Großstädten oder in Kleinstädten werden andere Waren oder auch Preislagen je nach Kaufkraft der Region erforderlich.

 

 

Als Standort für den ersten Media Markt wurde der Euroindustriepark in München gewählt. Es wurden auch die ersten Mitarbeiter am neuen Unternehmenskonzept beteiligt. Nur mit einem Beteiligungskonzept der Geschäftsführer als Unternehmer an jedem neuen Media Markt war eine Expansion mit einem hohen Tempo erfolgreich zu organisieren. Ein kybernetisch selbst gesteuerte Organisation wurde installiert. Die Motivation der Mitarbeiter bei Media Markt übertrafen in der Regel die Motivation aller Mitarbeiter bei Wettbewerbs-Unternehmen.

Selbstverantwortung an der Verkaufsfront war gefragt.

 

Nur so konnte von Media Markt, mit Saturn sich zum größten Europäischen Elektronik Einzelhandelsanbieter mit über 1000 Standorten sich entwickeln.

Die Anpassung an die Regionen ist mit Online noch lange nicht gelöst.

Ein zentraler Einheitspreis hilft nicht den Erfolg zu sichern, Sortimente müssen an Regionen und Städte angepasst werden. Die Motivation von Geschäftsführer ist eine Erfolgs-Komponente eines Handelsstrategie, die nicht durch den Preis ersetzt werden kann.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Historie.

Im Jahre 1963 wurde das Unternehmen F.E.G. mit 2 Mitarbeitern gestartet.  Zum Start des ersten Media Marktes 1979 wurden schon 140 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Umsatz entwickelte sich von 0 auf über 30 Millionen DM in den Jahren bis 1979.

Im Jahr 2015 wurden über 21 Milliarden € Umsatz erreicht.

Dies war die Grundlage, um mit wenig Kapital den ersten großflächigen Media Markt zu eröffnen. Ohne dem Vertrauen der Banken, Lieferanten und den vorhandenen tüchtigen Mitarbeitern wäre ein Start für Media Markt nicht möglich gewesen. Vertrauen ist die Grundlage des Erfolgs in jeder Beziehung. Ein Erfolg ist nur möglich mit freundschaftlichen Beziehungen zu Lieferanten, Kunden und Mittarbeitern. Viele Wettbewerber haben versucht das Geschäftsmodell zu kopieren,

jedoch hat keiner eine echte Kopie, nach dem Vorbild des Originals mit seinen vielen Fassetten die man verstehen muss erreicht. Die Kooperation mit Konzernen gestalten sich schwierig. Konzerne haben andere Ziele. Börsennotierte Unternehmen müssen den Aktienkurs pflegen, dies löst oft falsche Entscheidungen für die Zukunftssicherung aus. Auch hungrige Aktionäre möchten die höchste Ausschüttung, Investitionen für die Zukunftssicherung bleiben auf der Strecke.

Dies erklärt oft, dass Privatunternehmen erfolgreicher sind als Börsennotierte Konzerne.

 

 Weitere Informationen

media.saturn@convergenta.com



Der Kampf den Markt zu erobern begann

Es war immer schon ein Kampf gegen starke Mitbewerber wie auch mit großen Konzernen für größere Marktanteile für Media Markt zu kämpfen. Das entwickelte Media-Markt Konzept war die Grundlage für einen Siegeszug in Europa, um zum größten Elektronik Unternehmen sich zu entwickeln. Heute im Online Geschäft hat die angepasste Strategie

aus der Gründerzeit eine immer größere Bedeutung um Erfolge zu erreichen.